Naturschutz - Das Uhu Naturschutzprojekt:

Der Uhu ist streng geschützt:

Das Naturschutzrecht verbietet es, ihn mutwillig zu beunruhigen, zu fangen, zu verletzen oder zu töten.

 

Der Uhu ist die größte Eulenart, er ist ein Standvogel, der in reich strukturierten Landschaften jagt. Diesen Lebensraum findet er auch in einigen Teilen des Weinviertels wieder. Der Uhu ist ein nächtlicher Jäger, der sich mit der Dämmerung auf Jagd begibt und von den Menschen selten beobachtet werden kann. Der Brutplatz befindet sich meist in Felswänden und Steinbrüchen.

 

Naturschutz - Jopsef Stefan

Der Mensch brachte diese stolze Eule durch sinnlose Verfolgung fast bis zur Ausrottung. Durch Wiederansiedlungsprojekte konnte das Überleben dieser Eule jedoch gesichert werden. Leider sehen viele Jäger immer noch einen  „Jagdschädling“ in dieser geschützten Eule, und es kommt immer noch  zu illegalen Abschüssen. Hier besteht nach wie vor Handlungsbedarf damit endlich verstanden wir, dass der Uhu die Hauptrolle in einem intakten Biotop spielt.
Meine Aufgabe ist es die Bevölkerung über den Uhu aufzuklären, Brutplätze anzulegen, den Bestand zu kontrollieren, katalogisieren  und die Vögel mit Erkennungsringen zu versehen, damit der Uhu in eine gesicherte Zukunft fliegen kann.

Naturschutz - Josef Stefan

 

Uhu als Ziel von illegaler Verfolgung.

Am 23.5.2012 wurde ich informiert das sich in einem Steinbruch eine illegale Falle mit einer Taube als Lebendköder in unmittelbarer Nähe eines Uhubrutplatzes wo 3 Junge großgezogen wurden befindet. Hier sollte offensichtlich der streng geschützte Uhu gefangen werden. Wenn der Vogel in diese Falle fliegt erleidet er höllische Schmerzen, weil es ihm die Fänge abschlägt und erbärmlich zu Grunde geht und die Jungen müssten verhungern.

 

Der Jäger konnte ausgeforscht werden und war auch geständig. Er gab zu Protokoll er hätte die Falle aufgestellt um Krähen damit zu fangen, und nie einen Uhu damit fangen wollen. Machen Sie sich selbst Gedanken über diese Aussage, aber
1) seit wann verwendet man eine Taube als Lockvogel für Krähen?
2) eine Falle mit Abzugeisen ist für Krähen ungeeignete und außerdem verboten
3) zu diesem Zeitpunkt ist Schonzeit für Krähen
Man fragt sich warum dieser Jäger noch immer seine Jagdkarte besitzt?

Wann werden diese Menschen den natürlichen Kreislauf der Natur verstehen, und das Konkurrenzdenken gegenüber von Beutegreifern ablegen?

Uhuverfolgung nimmt im Bez.Hollabrunn kein Ende!

Junguhus brutal erschlagen - Hohenwarth 31.5.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende den 31.5.-1.6.2014 wurden 4  Junguhus im Alter von  ca.

8 Wochen in Hohenwarth (Bezirk Hollabrunn) illegal ausgehorstet.

Es konnte ein erschlagener Uhu aufgefunden werden, diesem wurde der

Schädel mit einem Holzstück brutal eingeschlagen. Von den anderen 3

Jungen fehlt aber jede Spur.

Entweder diese erlitten das selbe Schicksal oder sie wurden gefangen.

Zum Brutplatz führen Spuren, die von Personen verursacht wurden.

Es wurde Anzeige erstattet und die Polizei Ravelsbach ermittelt.

Wer hat Interesse den Uhu auszurotten???

Diese Frage läßt sich sehr leicht beantworten......